Systemische Familienberatung, Elterncoaching und Lösungsentwicklung

Bisherige Handlungsmuster verstehen, um neues Verhalten zu ermöglichen.

 

Die Familie als soziales System

Die Mitglieder eines sozialen Systems, wie der Familie, interagieren durch Verhalten und Sprache miteinander. So erzeugen sie individuelle Verhaltensmuster und entwickeln ihre eigene Wahrnehmung des familiären Zusammenlebens. Kommt es zu problematischem Verhalten, Krisen oder seelische Konflikten innerhalb eines Familiensystems, kann die Veranschaulichung familiärer Interaktionsmuster in Verbindung mit dem Einsatz therapeutischer Interventionen Veränderungsprozesse anstoßen, Ressourcen aktivieren und Lösungen einleiten.

Es wird nicht nach „richtigem“ oder „falschem“ Verhalten innerhalb der Familie oder Erziehungspartnerschaft gesucht, sondern danach gefragt, wie Handlungen und Kommunikation verstanden werden, wie sie gegenseitig wirken und welche Verhaltensmuster daraus entstehen.

Das lineare Ursache-Wirkungsprinzip wird vom zirkulären Prinzip abgelöst. So entstehen vermeintliche Probleme nicht aufgrund einer Ursache bzw. eines Verursachers, sondern durch das Zusammenwirken mehrerer Akteure.

Kinder und Jugendliche als Anstifter für Veränderung

In der Beratung nimmt die Sicht der Kinder und Teenager einen wichtigen Part ein. Deshalb werden diese im Gespräch mit der Familie gleichberechtigt einbezogen. So orientieren sich die angewandten Interventionen und Methoden an den Heranwachsenden und integrieren die Erwachsenen ganz selbstverständlich.

Hilfestellung bei der eigenen Lösungsentwicklung

Sie als Familie sind die Experten für Ihr Zusammenleben. Jede und Jeder von Ihnen verfügt über die Ressourcen zur Lösung möglicher Störungen in Ihrem Familiensystem. Ich unterstütze Sie dabei mit Hilfe von systemischen Frageformen und kreativen Methoden Möglichkeiten auszuloten und Ihren Lösungsweg zu finden.

Wer zu mir kommt

Ich arbeite mit Familien, Eltern und Kindern. Außerdem biete ich meine Beratung auch Einzelpersonen an, deren Familienmitglieder nicht persönlich am Beratungsprozess teilnehmen können oder möchten.

Als systemische Familien- und Erziehungsberaterin betrachte ich meine Kunden und ihre Anliegen immer wertschätzend, ressourcen- und lösungsorientiert. 

Was Sie erwartet

  1. Im telefonischen Erstgespräch schildern Sie mir Ihr Anliegen. Wir klären gemeinsam, wen Sie zum Beratungsgespräch in meine Praxis mitbringen. 

  2. Bei unserem persönlichen Erstkontakt erfahre ich im Interview mit Ihnen genaueres über Ihre Lebens- bzw. Familiensituation und Ihre Fragestellung. Vielleicht kommt es schon zur Formulierung eines Zieles und der Klärung Ihres Auftrages an mich. 

  3. Anschließend können wir eine Beratungsvereinbarung für ein weiteres Familiengespräch, eine Erziehungsberatung oder eine Einzelberatung treffen.

   

Ich unterliege der Schweigepflicht und behandele alle Gesprächsinhalte selbstverständlich vertraulich.